50. Essen Motor Show ist erfolgreich gestartet

Besucherandrang und Premieren am ersten Messewochenende

Die 50. Essen Motor Show liegt gut im Rennen. Die ersten drei Messetage standen vor allem im Zeichen von Neuheiten und Premieren, die noch bis zum 10. Dezember auf die Besucher in der Messe Essen warten. Nahezu 130.000 Auto- und Tuningfans pilgerten am Preview Day und vergangenen Wochenende zu dem PS-Festival. Sie erlebten unter anderem das europäische Messe-Debüt des Ford Mustang GT4 und den neuen Kompakt-SUV Skoda Karoq. Bei Peugeot standen mit dem 308 GTi und 208 GTi Modelle für Straße und Rennstrecke im Mittelpunkt. Auch Lada, Porsche, Renault, Shelby und VW Motorsport nutzten den Messestart zur aufmerksamkeitsstarken Präsentation ihrer Fahrzeuge.

Messechef Oliver P. Kuhrt zeigte sich zufrieden mit dem Messestart: „So kann es weitergehen. Wir freuen uns über ein reges Besucherinteresse und eine tolle Stimmung in den Hallen.“ Neben den Autoherstellern gab auch die Tuningbranche anlässlich des Messeauftakts Vollgas. Die Besucher strömten unter anderem an die Stände von Abt, Brabus, G-Power, Prior Design und Techart. Anlässlich des Preview Day am 1. Dezember enthüllte die Initiative TUNE IT! SAFE! ihr neues Kampagnenfahrzeug: einen Oettinger VW Golf 400R, mit dem die Initiative im kommenden Jahr für sicheres und seriöses Automobil-Tuning werben wird.

Blickfang: Batmans aktueller Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo

Eines der meist beachteten Fahrzeuge steht in der Mercedes-Fan World in Halle 3: der Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo, in dem Batman im aktuellen Kinofilm Justice League auf Verbrecherjagd geht. Darüber hinaus erwarten die Fans in den kommenden Tagen Autogrammstunden mit den Tuning-Stars Sidney Hoffmann, JP Kraemer und Franz Simon. Zum Messefinale am 10. Dezember begrüßt der Reifenhersteller Hankook außerdem mehrere BVB-Spieler in Halle 10.

 

Fotomaterial erhältlich über.

Pacific Pres Agency